Category Archives: Neues

Wir wollen das Dorf der Dörfer werden

    Liebe Röttenbacher,
    liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger unseres Landkreises ERH,
    liebe Freunde von Röttenbach auf der ganzen Welt,

    Röttenbach hat sich um den Titel „Das Dorf der Dörfer“ beworben und steht jetzt
    als einziger Vertreter unseres schönen Landkreises ERH im Finale. Jetzt heißt es
    möglichst viele Stimmen zu sammeln – bitte stimmt für Röttenbach online unter
    folgendem Link ab:

    http://www.infranken.de/regional/dorf-der-doerfer/abstimmung/

    Sollten wir gewinnen, gibt es am Sonntag den 14.09.2014 eine Riesenparty mit den
    Dorfrockern in Röttenbach und 1000 Liter Freibier obendrauf!

    Wichtig: Bitte motiviert auch alle Eure Freunde, Arbeitskollegen,
    Vereinsmitglieder und Bekannten für uns in Röttenbach zu stimmen – nutzt alle
    Möglichkeiten für uns zu werben, sei es nun das Ihr unseren Link über Facebook
    teilt, Eure Freunde und Gruppen über WhatsApp aktiviert oder aber auch unsere
    Flyer und Plakate ausdruckt in Autoscheiben hängt und was Euch sonst noch alles
    so einfällt. Wichtig es, dass auch Eure Freunde wieder ihre Freunde animieren
    für uns zu stimmen 😉

    Macht bitte Werbung für uns! Abgestimmt kann nur bis einschließlich kommender
    Freitag werden.

    Röttenbach sagt vielen herzlichen Dank!
    Werbematerial steht unter www.roettenbach-erh.de zum Download ab sofort bereit.

    Ludwig Wahl

    Danke für Ihr großes Vertrauen!

      Liebe Mitbürgerinnen,
      liebe Mitbürger,

      in den zurückliegenden zwei Wochen haben Sie wichtige Entscheidungen darüber getroffen, wer in den nächsten 6 Jahren Ihre Vertreter im Gemeinderat und Kreistag sind und wer Sie als Bürgermeister und Landrat vertritt.

      Für Ihre Wahlbeteiligung möchten wir uns bei allen Wählern bedanken. Nur durch eine breite Mitbestimmung der Bevölkerung können alle Ihre Interessen eingebracht und Demokratie gelebt werden.

      Natürlich freut es uns ganz besonderes, dass wir als Freie Wähler Gemeinschaft hier in Röttenbach so eine breite Zustimmung für unsere Arbeit in der Gemeinde erfahren durften – hierfür ein herzliches Dankeschön.

      Dieses von Ihnen zugesprochene Vertrauen ist für uns ein wertvolles Gut und so werden wir uns auch in den kommenden sechs Jahren weiterhin für eine parteiunabhängige Sachpolitik – in der die besten Argumente und ein vertrauensvolles Miteinander für künftige Herausforderungen und bei Entscheidungsprozessen zählen, im Gemeinderat und Kreistag – für Sie und unsere Röttenbacher Zukunft einsetzen.

      Besonderes bedanken wir uns an dieser Stelle, dass Sie auch unserer Jugend und unseren Jungen Freien Wählern eine Chance gegeben haben, mit frischen Ideen und Engagement Verantwortung in unserer Gemeinde übernehmen zu können.

      Auch unser Landratskandidat Dr. Martin Oberle konnte als politischer Quereinsteiger ein durchaus gutes Ergebnis erzielen.

      Ganz persönlich danke ich allen für die große Zustimmung und die Bestätigung im Bürgermeisteramt. Die vergangenen Jahre waren geprägt von vielen schönen Begegnungen und Erfahrungen, und auch von kritischen und zugleich konstruktiven Gesprächen. Und wenngleich mein Wahlerfolg natürlich auf mich als Bürgermeister fokussiert wird, so werte ich diesen doch als gemeinsamen Erfolg aller Menschen, die sich für unsere Gemeinde stark machen und sich in vielen verschiedenen Positionen für uns alle einsetzen. Nur wir alle zusammen als Gemeinde sorgen dafür, dass Röttenbach so lebens- und liebenswert ist wie es ist – und darauf dürfen wirklich alle stolz sein.

      Ich kann Ihnen versprechen, dass ich mich auch weiterhin mit all meiner Kraft für die Belange unserer Gemeinde einsetzen werde und freue mich gemeinsam mit unseren Gemeinderäten neue Ziele zu erreichen, ohne die Tradition aus dem Auge zu verlieren.

      Gerne möchten wir gemeinsam mit Ihnen diesen, unseren Weg in eine gute Zukunft für Röttenbach weitergehen.

      Herzliche Grüße

      Ludwig Wahl
      und die Gemeinderäte der Freien Wähler Gemeinschaft Röttenbach

      Norbert Holzmann, Patrick Prell, Hans Götz, Andreas Kroner, Christopher Warter, Wolfgang Gumbert, Tobias Sandel und Willi Lorz